Mitgliederbrief, 11.03.2011

Brief der neuen Vorsitzenden Dr. Oana Krichbaum an die Mitglieder und Freunde der DRG:

Liebe Mitglieder und Freunde der Deutsch-Rumänischen Gesellschaft,

durch die Neuwahlen des Vorstandes auf unserer diesjährigen Hauptversammlung Anfang Februar ist es zu einigen personellen Veränderungen gekommen. Die einschneidenste dabei war sicher, dass unsere Gründungsvorsitzende Anneliese Graf aus persönlichen Gründen nicht mehr kandidierte. Die DRG hat ihr vieles zu verdanken. Sie hat die Gesellschaft damals mit aus der Taufe gehoben und sie durch die schweren Anfangsjahre hindurch geführt. Für diese Aufbauarbeit und ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle der DRG möchte ich mich an dieser Stelle im Namen aller Mitglieder, herzlich bei Anneliese Graf, aber auch bei dem ganzen bisherigen Vorstand bedanken.

In ihrem letzten Rechenschaftsbericht, der diesem Schreiben beiliegt, hat unsere ehemalige Vorsitzende nicht nur über die Aktivitäten der Gesellschaft im Jahre 2010 berichtet, sondern auch die Zeit seit der Gründung Revue passieren lassen. Dabei verglich sie die Entwicklung der DRG mit der eines Kindes, das mittlerweile seinen Kinderschuhen entwachsen sei und auf eigenen Beinen stehen könnte. Deshalb sei es nun an der Zeit, die Führung der Gesellschaft in jüngere Hände zu legen. Dieser Empfehlung sind die anwesenden Mitglieder gefolgt und so darf ich als neugewählte Vorsitzende ihre Arbeit fortsetzen. Für dieses große Vertrauen bedanke ich mich ausdrücklich und will alles tun, diesem gerecht zu werden. Aufbauend auf der Vorarbeit meiner Vorgängerin ist es mein Ziel, die Zahl der Mitglieder weiter zu erhöhen, die bisherigen stärker in die Gesellschaft einzubinden und die öffentliche Wahrnehmung der Deutsch-Rumänischen Gesellschaft weiter zu steigern.

Unterstützt werde ich dabei durch den neuen Vorstand. Mit Dorina Grau und Dr. Dan Tapalaga stehen mir in Zukunft gleich zwei stellvertretende Vorsitzende zur Seite. Desweiteren im Vorstand vertreten sein werden, Klaus Schirrmacher als Schriftführer, Peter Werler als Schatzmeister und Louis Goldmann als Pressereferent. Zu Beisitzern wurden gewählt Viorica Aczel, Alfred Cioban, Martha Eickhoff, Anca Eisenhardt, Prof. Dr. Rolf Gnadler, Gunther Krichbaum, Dr. Joachim Rösch und Ioana Tapalaga. Einen Pressebericht, der sowohl in der Pforzheimer Zeitung als auch im Kurier erschienen ist, sowie ein Bild des neuen Vorstandes und noch weitere Informationen
finden Sie auf unserer aktuallisiertenHomepage (www.drg-pfenz.de). Um die Pflege und den weiteren Ausbau der Internetseite wird sich der Vorstand in Zukunft verstärkt kümmern. Auch für diesbezügliche Anregungen diesbezüglich wäre Ihnen der Vorstand sehr dankbar.

Das nächste große Projekt wird unser Stand am verkaufsoffenen Sonntag beim „Pforzheimer City-KULTOUR-Fest“ am 3. April 2011 sein. Wie schon in den vergangenen Jahren wird sich die DRG wieder der Öffentlichkeit präsentieren. Wir werden den Tag über an unserem Stand rumänische Spezialitäten und Kunstgegenstände verkaufen und die Menschen über Rumänien und die Arbeit der DRG informieren. Dazu benötigen wir ihre tatkräftige Hilfe: Beim Auf- und Abbau und der Dekoration des Standes, beim Verkauf unserer Spezialitäten, beim Ausschenken der Getränke und anderen Aktivitäten wird jede helfende Hand benötigt! Wenn Sie also am 3. April Zeit finden, packen Sie bitte mit an und lassen Sie es uns mit beiliegendem Antwort-Fax wissen, wann und wie wir mit Ihrer Unterstützung rechnen dürfen!

Über weitere Aktivitäten der Gesellschaft im Jahr 2011 werden wir Sie auf unserer Homepage und in weiteren Mitgliederbriefen gerne informieren.

Sincere salutari si cu stima
Mit freundlichen Grüßen

Dr. Oana Krichbaum
Vorsitzende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.